Drehen und andere Einstellungen in OppenOffice

Drehen eines Bildes in OppenOffice

Writer bietet kein Werkzeug zum Drehen eines Bildes; es gibt jedoch eine sehr einfache Lösung:

Öffnen Sie ein neues Draw- oder Impress-Dokument (Datei > Neu > Zeichnung oder Datei > Neu > Präsentation).
Fügen Sie das Bild ein, das Sie drehen möchten. Sie können jeden der unter Bilder zu einem Dokument hinzufügen beschriebenen Mechanismen verwenden, auch wenn die Position der Menüeinträge und Symbole leicht variiert.
Markieren Sie das Bild, und wählen Sie dann in der Zeichensymbolleiste (die in Impress und Draw standardmäßig am unteren Rand des Fensters angezeigt wird) das Symbol Drehen CH8 RotateIcon.png aus der Abriss-Symbolleiste Effekte EffectsTearoffToolbar.png .
Drehen Sie das Bild wie gewünscht. Verwenden Sie die roten Griffe an den Ecken des Bildes und bewegen Sie die Maus in die gewünschte Richtung. Standardmäßig dreht sich das Bild um seinen Mittelpunkt (angezeigt durch ein schwarzes Fadenkreuz), aber Sie können den Drehpunkt ändern, indem Sie das schwarze Fadenkreuz auf den gewünschten Drehpunkt bewegen.
Tipp.png Um den Drehwinkel auf Vielfache von 15 Grad zu beschränken, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie das Bild drehen.

Wählen Sie das gedrehte Bild mit Strg+A aus und kopieren Sie es dann mit Strg+C in die Zwischenablage.
Gehen Sie abschließend zu der Stelle im Writer-Dokument zurück, an der das Bild eingefügt werden soll, und drücken Sie Strg+V.
Andere Einstellungen
Das Dialogfeld Bild besteht aus acht Seiten. Die Seite Zuschneiden wurde hier beschrieben, während die Verwendung der Seiten Typ und Umbruch unter Positionierung von Grafiken im Text erläutert wird.

Die anderen Seiten dienen den folgenden Zwecken:

Optionen: Auf dieser Seite können Sie dem Bild einen beschreibenden Namen geben (so wie es im Navigator erscheinen soll), einen alternativen Text anzeigen, wenn Sie mit der Maus über das Bild fahren, und einige der Bildeinstellungen vor versehentlichen Änderungen schützen. Sie können auch verhindern, dass das Bild gedruckt wird, indem Sie die entsprechende Option deaktivieren.
Rahmen: Auf dieser Seite können Sie einen Rahmen um das Bild erstellen. Das Dialogfeld „Rahmen“ ist dasselbe wie das Dialogfeld für die Definition von Tabellen- oder Absatzrahmen. Sie können dem Bild auch einen Schatten hinzufügen, wenn Sie dies wünschen.
Hintergrund: Auf dieser Seite können Sie die Hintergrundfarbe des Bildes ändern. Diese Einstellung führt nur bei Bildern mit einer transparenten Farbe zu den gewünschten Ergebnissen.
Hyperlink: Verwenden Sie diese Seite, um dem Bild einen Hyperlink zuzuordnen. Sie können auch eine Image Map erstellen, so dass nur bestimmte Bereiche des Bildes auf einen Mausklick reagieren, indem Sie den zugehörigen URI (Uniform Resource Identifier) im Standardbrowser öffnen. Weitere Informationen zu Image-Maps finden Sie im Impress-Handbuch.
Bild: Verwenden Sie diese Seite, um das Bild zu spiegeln und um den ursprünglichen Speicherort der Datei anzuzeigen, falls das Bild nicht eingebettet, sondern verlinkt ist.
Makro: Hier können Sie ein Makro mit dem Bild verknüpfen. Sie können zwischen den vordefinierten Makros wählen oder eigene Makros schreiben.